Alpines Saisonende des SC Furtwangen am Staatsberg

15.03.2013

Auf den letzten Schneeresten konnte der SC Furtwangen an seinem Hausberg das ausgefallene Rennwochenende vom Januar nachholen.


Auf den letzten Schneeresten konnte der SC Furtwangen an seinem Hausberg das ausgefallene Rennwochenende vom Januar nachholen. Möglich war dies auch nur durch den großen Einsatz des Liftbetreibers Mathias Vollmer, der unter der Woche den Schnee nochmals auf die Strecke geschoben hat.

So konnte am Samstag bei Kaiserwetter ein Bambinirennen mit ca. 70 Teinehmern im Alter von 5 bis 9 Jahren durchgeführt werden.
Der Nachwuchs des Skiclub Furtwangen schlug sich dabei hervorragend. So konnte Robin Seifritz in seinen Klasse den ersten Platz belegen. Auch Clara Jäger bestätigte ihr Können mit dem 3. Platz bei den Mädels. Tim Pfaff belegte in seinem ersten Rennen für den Skiclub den beachtlichen 5. Platz. Chiara Bausch konnte als zweite erneut Ihre gute Form bestätigen. Kilian Renz hat mit dem 8. Platz auch seine erste Rennerfahrung gesammelt.

Mit einer starken Slalommannschaft gingen am Sonntag zum Saisonabschlussrennen nochmals 10 Läufer des SC Furtwangen an den Start. Leider spielte das Wetter an diesem Tag nicht mehr ganz mit. Trotzdem fanden die knapp 120 Starter in dem Slalom mit 32 Toren, hervorragende Bedingungen vor.

Robin Seifritz und Clara Jäger konnten in der Klasse U8 jeweils den 5. Platz belegen. Chiara Bausch startete als jüngere bei den Mädchen U10 und überraschte Trainer und Zuschauer mit dem Klassensieg. Luisa Seifritz konnte am Haushang ebenfalls ihre Stärke in Slalom ausspielen wurde ebenfalls Klassensiegerin mit fast zwei Sekunden Vorsprung. Ihre Vereinskameradin Lisa Straub konnte sich krankheitsbedingt zum erfreuen der Trainer mit dem 3. Platz auch noch auf das Podest schieben. Jan Bausch bestätigte seinen Aufwärtstrend im Slalom mit dem 3. Platz. Auch Jana Siedle konnte mit dem 2. Platz bei den Mädchen U14 ihr bestes Saisonergebnis einfahren. In der Jugendklasse belegte Florian Kluss den 2.Platz. Jan Mark ist auf dem 3. Platz liegend im zweiten Durchgang wegen eines Torfehlers ausgeschieden. Bei den Herren sicherte sich Michael Seifritz den 1. Platz.

clara_jaeger_sc_furtwangen.jpg.jpeg